Im Notfall

Palliativmedizin

Schwerpunkte

  • Krankheitsbilder
    • fortgeschrittene Tumorleiden und Krebserkrankungen
    • stark fortgeschrittene Organerkrankungen, z.B. von Herz oder Lunge
    • Erkrankungen mit begrenzter Lebenserwartung wie schwere Lungen-, Stoffwechsel- oder Muskelerkrankungen
    • neurologische Erkrankungen im Endstadium
    • schwere Demenz
  • Maßnahmen der Palliativmedizin

    Zu den von uns angebotenen Maßnahmen in der Palliativmedizin gehören:

    • Stabilisierung der krankheitsspezifischen Beschwerden
    • Unterstützung bei der ganzheitlichen Behandlungsplanung unter Berücksichtigung physischer, psychosozialer und seelsorgerischer Aspekte
    • Stabilisierung/Optimierung der Betreuung und Pflege- sowie Ernährungssituation
    • Optimierung und Steigerung der Patientenautonomie sowie Linderung der Beschwerden
    • Organisation und Unterstützung bei der Entlassung nach Hause, in ein Hospiz oder eine Pflegeeinrichtung
    • Beratung zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
    • psychoonkologische Betreuung
    • spirituelle Betreuung und Begleitung (auch in der Sterbephase)
    • Schmerztherapie
  • Multiprofessionelles Team

    Um unsere Patienten bestmöglich zu behandeln und zu versorgen, arbeiten wir in einem breit aufgestellten Team:

    • ärztliches Team aus Fachärzten für Innere Medizin sowie Fachärzten für Anästhesiologie und Intensivmedizin, ggf. Kollegen anderer Fachabteilungen
    • Pflegeteam
    • Physiotherapeuten
    • Sozialdienst
    • Psychoonkologen
    • Seelsorge
    • Ernährungsberatung


    Für jeden Patienten wird ein Therapieplan festgelegt. Im Rahmen unserer wöchentlichen Teambesprechungen wird dieser regelmäßig überprüft und bei Bedarf an die individuellen oder veränderten Bedürfnisse des Patienten angepasst.

Suche