Im Notfall

Informationen zum Datenschutz für Bewerber (m/w/d)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Tätigkeit in der Schlosspark-Klinik GmbH oder der Park-Klinik Weißensee GmbH oder einer unserer Tochterfirmen Park-Klinik Sophie Charlotte GmbH, Schlosspark-Hotel GmbH, SCS Schlosspark-Klinik Catering & Service GmbH, Therapiezentrum am Schlosspark GmbH, Park-Klinik Diagnostiklabor GmbH, Park Vital „Pflege zu Hause" GmbH, Medizinisches Versorgungszentrum GmbH, Park-Klinik Küche & Service GmbH oder Kunsttherapie Berlin gGmbH. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein äußerst wichtiges Anliegen. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich stets entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Deshalb möchten wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzhinweise darüber informieren, wie wir mit Ihrer Bewerbung und mithin Ihren personenbezogenen Daten umgehen nach Art. 13 DSGVO für die Datenverarbeitung von Bewerberdaten.

1. Zwecke, Rechtsgrundlagen und Empfänger der Datenverarbeitung

Ihre Bewerbungsunterlagen und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses. Dies erfolgt auf der rechtlichen Grundlage der Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wir prüfen jede eingegangene Bewerbung sehr sorgfältig darauf, ob der Bewerber (m/w/d) mit den jeweils ausgewiesenen Fähigkeiten und Kompetenzen den Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle entspricht. Da wir sehr viele Bewerbungen erhalten, kann dieser Vorgang etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Jede eingehende Bewerbung (per E-Mail, per Bewerbungsformular oder per Post) wird auf unternehmenseigenen Servern elektronisch gespeichert und wird nicht an externe Stellen weitergegeben. Im Rahmen von Bewerbungen verarbeiten wir Ihre Daten für die Durchführung eines sachgerechten Bewerbungs- und Auswahlverfahrens auf eine konkrete Stellenausschreibung oder als Initiativbewerbung innerhalb unserer Unternehmen. Bewerbungen, die Sie uns ohne Bezug auf eine konkret ausgeschriebene Stelle übersenden (Initiativbewerbung), können wir zum Abgleich mit den Anforderungen für jede zu besetzende Stelle berücksichtigen.

Ihre Bewerbungsunterlagen und personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Zugriff auf die elektronisch abgespeicherten Bewerbungsunterlagen haben die Mitarbeiter (m/w/d) der Personalabteilung sowie die jeweiligen Fachvorgesetzten (m/w/d) zur Beurteilung Ihrer fachlichen Eignung für die ausgeschriebene Stelle. Des Weiteren sind wir gegebenenfalls verpflichtet bestimmten Interessensvertretungen Bewerbungen für eine Stelle vorzulegen wie z. B. Betriebsrat, Schwerbehindertenvertretung.

2. Kontaktaufnahme / Einladung zum Vorstellungsgespräch

Wenn wir Fragen zu Ihrer Bewerbung haben oder ein Termin für ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen vereinbaren möchten, dann nutzen wir die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten vorzugsweise E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

Falls Sie Fragen an uns haben, dann freuen wir uns über Ihre Mail an E-Mail oder E-Mail. Alternativ können Sie insbesondere bei fachlichen Fragen, die in der Stellenausschreibung angegebene Telefonnummer des Fachverantwortlichen (m/w/d) nutzen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir am Telefon aus Datenschutzgründen keine Informationen zum konkreten Bewerbungstand Ihrer Bewerbung geben können, da wir die Identität des Anrufers nicht überprüfen können.

Vorstellungsgespräche finden am Standort in Verantwortung der Fachabteilungen oder Fachbereiche statt. Gegebenenfalls sind zudem Interessensvertretungen anwesend. Wir möchten damit transparente, fachlich fundierte und vor allem objektive Entscheidungen unterstützen.

3. Übermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

4. Dauer der Datenspeicherung

Sobald eine Entscheidung bezüglich der Besetzung einer ausgeschriebenen Stelle getroffen wurde, werden alle anderen Interessenten über den Abschluss des Bewerbungsverfahrens informiert. Sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen sowie alle personenbezogenen Daten eines Bewerbers (m/w/d) gelöscht, sofern ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande gekommen ist.

Initiativbewerbungen sowie die darin enthaltenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls spätestens nach sechs Monaten nach Bewerbungseingang gelöscht, sollte während dieser Zeit keine passende Stelle gefunden werden.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für eine verlängerte Speicherung erteilen, um z. B. bei weiteren Stellenbesetzungsverfahren durch uns kontaktiert zu werden, so verlängert sich die oben genannte Speicherdauer auf 12 Monate. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb des Unternehmensverbundes an geeignete Stellen/Einrichtungen weitergeben. Beide Entscheidungen sind Ihnen überlassen und basieren auf Ihrer schriftlichen Einwilligung.

Wenn es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungs- oder Praktikantenverhältnis kommt, werden die Daten soweit erforderlich und zulässig zunächst weiterhin gespeichert und anschließend in die Personalakte überführt.

5. Ihre Rechte

  • Sie haben das Recht Auskunft bezüglich Ihrer Daten zu erhalten, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie auf Löschung und Berichtigung Ihrer Daten.
  • Sie haben über die unter Punkt 6 genannten Kontaktdaten jederzeit die Möglichkeit, Ihre Rechte geltend zu machen.
  • Schließlich haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

6. Bereitstellung der Daten

Grundsätzlich erfolgt die Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig. Sie ist jedoch für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung bei unseren Stellenbesetzungsverfahren erforderlich. Sie können die Bewerbung jederzeit zurückziehen. Ihre Daten werden dann nach den in Punkt 4 festgelegten Regeln gelöscht. Möchten Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, wenden Sie sich bitte schriftlich an folgende Adresse:

Schlosspark-Klinik GmbH
Park-Klinik Weißensee GmbH
Abteilung Personalwesen
z. Hd. Frau Juliane Ahrens
Heubnerweg 2
14059 Berlin

 

Stand: 28.04.2020

Suche